Malagueta-Music.com

Our website requires Flash Playerv.6.0.65.
We enjoy to present you a little Flash pics slideshow about artists we promote in this content.

Samir Tahar
Algerien
"Magig Ud" Next Music
 
V.A.
Haiti
"Haitian Troubadours" Next Music
 
Kle-Z
Frankreich
"Klezmer Latitudes" Pygmalion
 
Adesa
Ghana
"Akoma" Heaven & Earth
 
Gnawa Diffusion
Algerien
"Live DZ" Next Music

0 | 10

Home > Promotion > Archiv 2002 > Septeto Habanero
Septeto Habanero

El Son lo mas sublime ...

Ursprünglich stammt der Son aus dem Oriente, dem Osten Kubas. Ende des 19. Jahrhunderts verließ der sogenannte Son Montuno die Berge und das Hinterland und etablierte sich in Santiago de Cuba, wo Nené Manfugas ihn erstmals im Jahre 1892 im berühmten Karneval der Stadt spielte. Obwohl er sehr populär war, kam der Son erst 1909 nach Havanna. In diesem Jahr gründete Präsident José Miguel Gomez eine Armee, und die Soldaten aus Oriente brachten ihre Musik in die Hauptstadt. Eine der ersten Son Combos in Havanna war das Cuartato Oriente, dessen Mitglieder im Jahre 1920 das Sexteto Haba-nero unter der Leitung von Gerardo Martinez gründeten. Später kam die Trompete hinzu - gespielt insbesondere vom legendären Felix Chappotín -, und die Band wurde mit claves, maracas, tres, botja, bongo und Gitarre zum Septeto Habanero. Nach und nach wurden die Gründungsmitglieder durch jüngere Musiker ersetzt, so dass Septeto Habanero heute noch spielt und die älteste existierende Formation in Kuba ist.

Die meisten Werke dieser Original EGREM-Aufnahme stammen aus dem frühen 20. Jahrhundert und wurden vom Septeto Habanero-Gründer Gerardo Martinez komponiert. "Es gibt keinen alten oder neuen Son" erklärt der 70-jährige Pedro Ibanez, der seit 1995 die künstlerische Leitung der Band übernommen hat. "Es gibt nur einen einzigen Son mit Variationen wie bolero-son, guaracha-son, guajira-son ... Wir spielen weiterhin die Stücke des Sexteto der 20. Jahre. Der einzige Unterschied ist, dass heute Stimmen und Instrumente verstärkt werden".

Acht Jahrzehnte - acht Musiker, die zusammen an die 500 Jahre alt sind und dank ihrer langjährigen Erfahrung den perfekten Son der 20er Jahre liefern. El Son lo mas sublime präsentiert eine Musik, die damals viele als zu afrikanisch abtaten, die später vom Diktator Machado als subversiv eingestuft wurde, und die schließlich um die Welt gegangen ist. Von Harlem bis Kinshasa, vom Jazz bis zum Rumba, der Son hat die Musik des 20. Jahrhun-derts nachhaltig geprägt. Und die Soneros von Septeto Habanero werden uns in den nächsten Jahrzehnten mit Sicherheit weiterhin begleiten ...

© Malagueta Music Ltd. 2006