Malagueta-Music.com

Our website requires Flash Playerv.6.0.65.
We enjoy to present you a little Flash pics slideshow about artists we promote in this content.

Samir Tahar
Algerien
"Magig Ud" Next Music
 
V.A.
Haiti
"Haitian Troubadours" Next Music
 
Kle-Z
Frankreich
"Klezmer Latitudes" Pygmalion
 
Adesa
Ghana
"Akoma" Heaven & Earth
 
Gnawa Diffusion
Algerien
"Live DZ" Next Music

0 | 10

Home > Promotion > Archiv 2002 > Samir Tahar
Samir Tahar

Das arabische Wort "Ud" bedeutet ganz schlicht "Holz" und lässt zunächst nicht darauf schliessen, dass die damit gemeinte bauchige Kurzhalslaute, deren Geschichte bis zu den Babyloniern zurückdatiert werden kann, das Fundament der orientalischen Musik darstellt. Traditionell wurde die Ud vorrangig zur melodischen Untermalung der arabischen Poesie eingesetzt und entwickelte sich nach und nach zum idealen Instrument der musikalischen Komposition und Interpretation.

In seinem neuen Album "Magic Ud" widmet sich Samir Tahar ganz diesem faszinierenden Instrument. Der Künstler aus Algerien blickt auf eine lange und vielseitige Ausbildung zurück, die sich sowohl auf die klassische als auch auf die traditionelle arabische Musik bezog. Als ausgesprochener Humanist und Freiheitskämpfer hat sich der virtuose Ud-Spieler mit seiner Musik und seinen Texten unermüdlich gegen Ungerechtigkeit und Despotismus eingesetzt. Mit "Magic Ud" jedoch verfolgt Samir Tahar ein rein musikalisches und spirituelles Ziel und befasst sich mit den traditionellen Tonfolgen der orientalischen Musik (Maqam), die er in Kairo bis zur Perfektion studiert hat. Lediglich von seiner Ud begleitet präsentiert er fünf Eigenkompositionen, die jeweils einer bestimmten Stimmungslage entsprechen und mit einem Sternzeichen, einer Farbe, einem Stein, einem Temperament, einer Himmelsrichtung, einem Planeten, einem Geruch und einem Wochentag in Zusammenhang gebracht werden können. Es heißt, dass jeder Maqam durch seine Subtilität einen tiefen emotionalen sowie intellektuellen Einfluss auf den Menschen auszuüben vermag. Für diese Aufgabe scheint die Ud geradezu geschaffen zu sein, nachdem sie im 9. Jh. von Ziryab, dem musikalischen Genie aus Bagdag, der in Cordoba die Grundsätze der arabo-andalusischen Musik definierte, eine fünfte Saite als Symbol der menschlichen Seele erhielt. Da in der arabischen Musik die Haupttöne der Melodie meist linear umspielt werden, wird es dem Instrumentalisten erst im "Taksim", dem Improvisationsteil des Maqam, möglich, sein Talent und seine Virtuosität zu demonstrieren. Und mit gekonnter Fingerfertigkeit entlockt Samir Tahar seiner Laute komplexe Läufe und filigrane Begleitmelodien, die die absolute Beherrschung seiner Kunst bezeugen.

"Magic Ud" öffnet dem Hörer die Tür zur orientalischen Mystik. Denn Samir Tahars Werke bezwingen durch ihre schlichte Vollkommenheit und enthalten jene Zauberkraft, die einen augenblicklich auf imaginäre Reisen schickt.

© Malagueta Music Ltd. 2006