Malagueta-Music.com

Our website requires Flash Playerv.6.0.65.
We enjoy to present you a little Flash pics slideshow about artists we promote in this content.

Jaune Toujours
(Belgien)
Kolektiv Choux de Bruxelles
 
Yan Caillasse
Frankreich
Un chien de ma chienne Caillasse Theatre
 
Bernard Mayo
Kongo
Besoin d’Amour Crocodiles Productions
 
Pacífico Colombiano
Kolumbien
VA Otrabanda Records
 
Goreala
Kenia
Metaphor Za Mtaa Culture Taxi Records
 
Atongo Zimba
Ghana
Barefoot in the Sand - Savannah Breeze - Savannah Breeze CD/DVD Hippo Records
 
Weepers Circus
Frankreich
Tout n’est plus si noir BAZ Productions
 
Khamelien
Trinidad
Never say never Culture Taxi Records
 
Madera Limpia
Kuba
La Corona Out Here Records
 
V.A.
-
The Diaspora for Africa vol.2 Culture Taxi Records

0 | 10 | 20 | 30 | 40 | 50 | 60 | 70 | 80

Home > Promotion > Rüdiger Oppermann
Rüdiger Oppermann

"FAR EAST - FAR WEST
 MUSIC FOR KLANGWELTEN 2007
 ein Dialog der Kulturen - "

 KLANG WELTEN RECORDS
 VÖ: 1. Oktober 2007

 

In Rüdiger Oppermanns neuem Weltmusikprogramm treffen sechs Musikkulturen aufeinander, die noch nie gemeinsam auf einer Bühne oder CD zu hören waren: Klänge aus dem extremen Westen Europas und Afrikas, von der Bretagne und Marokko bis zum fernen Osten, China und Korea, mit Zwischenstopps in Persien, der Mongolei und „Harfistan“. Rüdiger Oppermann ist mit seinen Projekten schon immer konsequent eigene Wege gegangen, unabhängig von kurzlebigen Weltmusik-Tendenzen, und hat nie nach Auszeichnungen gestrebt. Jetzt aber machen schon im Vorfeld die aktuellen Auszeichnungen neugierig: Nachdem er für seine Seidenstraßen-Karawane mit dem Deutschen Weltmusikpreis geehrt wurde, hat er die Grundidee erneut aufgegriffen und zu einer spannenden, exquisiten und tiefgründigen CD gebündelt. Wir hören eine spannende Kombination verschiedener traditioneller und zeitgenössischer Musikstile der Welt - und eine beispiellose, geballte Ladung an hochkarätigen Musikern. Darunter zwei weitere Preisträger: Enkh Jargal aus der Mongolei (creole-Preisträger Baden-Württemberg) und El Houssaine Kili (creole-Preisträger Hessen). Zudem wurde das CD/Buch KLANGWELTEN kürzlich fünffach für den Jahrespreis der Schallplattenkritik (Deutscher Schallplattenpreis) nominiert.

Auch diese CD hält, was sie verspricht. Auf „Far East, Far West“ bringt der deutsche Weltmusikpionier und Harfenmeister Rüdiger Oppermann Instrumente und Stile erstmalig zu einem neuen Dialog, in dem sie sich auf gleicher Augenhöhe treffen können. Hier legen sich über Houssaine Kilis Gnawa-Groove ein mongolischer Gesang, eine chinesische Zither und eine keltische Harfe, dort treiben die wuchtigen Beats der koreanischen Samul-Nori Trommler Harfenkaskaden und bretonische Schalmeien an.... und dazwischen immer wieder ruhige, fließende, seidige Klänge aus China und innige Gesänge aus Marokko.

Endlich einmal haben die Musiker die Gelegenheit, Stücke mit Trance-Hintergrund in entsprechender Länge zu entwickeln (zwei tracks sind 12 min lang). Abgerundet wir das geschmackvolle Album mit drei Bonus-Tracks, darunter ein live-Mitschnitt des Preisträgerkonzerts „Seidenstraße-Karawane“ und einem ausführlichen 24seitiges Booklet mit großartigen Fotos, Liedtexten und viel Hintergrundinformation.

Ein geschmackvolles, einmaliges, mitreißendes Werk.

Das Motto “Der Utopie auf die Beine helfen!” gilt auch für die ausgedehnte Tournee des 2007er KlangWeltenFestivals, auf dem diese Klänge live zu hören sein werden:

KLANGWELTEN 2007
 18.10. Karlsruhe
 19.10. Freiburg
 20.10. Regensburg
 21.10. Passau
 23.10. Mainz
 24.10. Sarreguemines (F)
 25.10. Bad Kreuznach
 26.10. Fulda
 28.10. Leipheim
 31.10. Ansbach
 02.11. Augsburg
 08.11. Bonn
 10.11. Meiningen
 11.11. Herdecke
 13.11. Twist
 18.11. Elsenfeld
 30.11. Dudelange (LU)
 01.12. Offenburg
 02.12. Filderstadt (S)
 04.12. Jena
 05.12. Eckernförde
 07.12. Hameln
 08.12. Leer
 09.12. Hannover
 10.12. Unna
 11.12. Bochum
 12.12. Marburg
 13.12. F-Dreieich
 14.12. Roth
 15.12. Pforzheim
 16.12.Tübingen
 17.12. Illingen
 18.12. Luxembourg (LU)

weitere Konzerte in Planung. Für ausführliche Informationen besuchen Sie: www.klangwelten.com

DIE MUSIKER

 SAMUL NORI (Korea): Archaische, wuchtig pulsierende Klänge der schamanistischen Trommeln und Gongs im traditionellen Quartett (Basstrommel Buk, Sanduhrtrommel Tschanggo, Flachgong Jing, Schreigong Kwänggari).
 HOUSSAINE KILI (Marokko): Guimbri und Gesang, Lieder der Gnawa aus der Sahara.
 HONG YÜ (China): Archaische Klänge der Zither Guqin im Geist des Taoismus und Konfuzianismus.
 ENKH JARGAL (Mongolei) Pferdegeige Morin Khoor, Obertongesang Chöömi, Schamanengesang Kharkhira.
 BIJAN MAHDJUB (D/Persien) Mittelalterliche, bretonische und orientalische Blasinstrumente Bombarde, Chalumeau, Gabulet, Dudelsack.
 RÜDIGER OPPERMANN (Europa): Keltische Harfen, Guqin, Morin Khoor,perc, Konzeption.

beigefügte Dokumente

  • Dokument (MP3 - 3.5 MB)
    Kleiner Stumpe
© Malagueta Music Ltd. 2006