Malagueta-Music.com

Our website requires Flash Playerv.6.0.65.
We enjoy to present you a little Flash pics slideshow about artists we promote in this content.

Sofi Hellborg
Schweden
Sun & Rain Abaju
 
Jaune Toujours
Belgien
Routes Choux de Bruxelles
 
Pierre Bensusan
Frankreich
Encore Dadgad Music
 
Driss El Maloumi
Marokko
Makan Contrejour
 
Askehoug
Frankreich
Je te tuerai un jeudi Le décors de l’envers
 
Tiganá Santana
Brasilien
The invention of colour Abaju
 
Liloba
Kongo/Belgien/Deutschland
EP Kick The Flame
 
Annuluk
Deutschland
Ushna Kick The Flame
 
Habib Koite - Eric Bibb
Mali USA
Brothers in Bamako Contrejour
 
Burkina Electric
Burkina Faso
Paspanga Cantaloupe

0 | 10 | 20 | 30 | 40 | 50 | 60 | 70 | 80

Home > Promotion > Mi Solar
Mi Solar

"Amistad"
 Skycap records
 (im Vertrieb von Roughtrade)
 VÖ: 15. März 2008

 

solar, (el) (m.): (kubanischer) Innenhof; Ort pulsierenden Lebens, an dem gefeiert und zu Salsa Rhythmen getanzt wird.

Solch ein Innenhof fehlte noch in Berlin, fand Bassistin Maike Scheel, als sie im tristen November 2003 die sonnige Band gründete. Ihr erstes Konzert gab Mi Solar bereits im März 2004 in einem kleinen Club in Brandenburg an der Havel, ganz schnell gefolgt von zahlreichen Gigs. Ein Jahr später trat Mi Solar beim berühmten Jazzfestival in Montreux auf. Dort war das Publikum so begeistert, dass die Band für 2006 erneut eingeladen wurde.

Beim Musikwettbewerb des Berliner Senats gewann Mi Solar den Studio-Preis und die Band konnte ihr erstes Album einspielen. Von hochkarätigen Musikern unterstützt, sang Mayelis Guyat den größten Teil der Lieder in nur einem Take ein. Die Celia Cruz von Berlin, wie sie inzwischen gerne genannt wird, hat darüber hinaus die meisten Texte zu den Liedern selbst geschrieben. Sie setzt sich darin mit Freundschaft, Liebe, Trennung, Toleranz und nicht zuletzt mit der Freude am Leben auseinander.

Auf ihrem Debutalbum präsentiert Mi Solar eine Mischung aus traditioneller und moderner kubanischer Musik. Salsa, Jazz, Timba, Soul, Funk, Bolero und Guaguanco werden in Eigenkompositionen von einer Band verarbeitet, die in ihrer Zusammensetzung einzigartig ist. Deutsche und kubanische Männer und Frauen zwischen 27 und 52 Jahren bereichern die ansonsten etwas konventionelle deutsche Salsa-Szene. Ganz besonders fallen beim Line-Up die Frauen an den Congas, am Keyboard und am Bass auf. Während einige Bandmitglieder ihre ersten musikalischen Erfahrungen im großelterlichen Hof in Havanna oder an der Seite renommierter Salseros sammelten, genossen die anderen eine klassische Klavierausbildung, studierten Congas in New York oder Trompete in San Francisco. Heute verbindet die Musiker von Mi Solar neben der Leidenschaft zur Musik eine wahre Freundschaft.

Der Titel des Albums, „Amistad“, steht für die Höhen und Tiefen dieser Freundschaft. Der gleichnamige Song entstand nach einer bandinternen Auseinandersetzung, etwas, das bei einer derart heterogenen Zusammensetzung bezüglich Kultur, Alter und Geschlecht natürlich nicht ausbleibt. Doch gerade diese Vielfalt birgt großes Potential und bildet den Zündstoff für die musikalische Explosion, die Mi Solar auf Bühne und Album gleichermaßen entfacht.

Nun heißt es, sich imaginär in den karibischen Solar zu begeben, dabei einen Mojito zu genießen oder noch besser: ausgelassen zu feiern und zu tanzen! So wird das kubanische Lebensgefühl perfekt.

Date Ort
So. 10.08.08D-Hannover (Machseefest)
© Malagueta Music Ltd. 2006