Malagueta-Music.com

Our website requires Flash Playerv.6.0.65.
We enjoy to present you a little Flash pics slideshow about artists we promote in this content.

Zao
(Elfenbein Küste)
"L’aiguille" Lusafrica
Sampla Zao
Oh quel beau sample !
 
Irie Révoltés
(Deutschland)
"Voyage" Sky Cap
Voyage
Akendengué

0 | 10 | 20

Home > Promotion > Archiv 2006 > Arabanda
Arabanda

"Shams"

 (im Vertrieb von Broken Silence )
 Kat-Nr:
 VÖ: VÖ: 19.06.2006
 

Shams bedeutet Sonne, und diese scheint ihre Strahlen auf Brüssel gerichtet zu haben. Dort haben sich die Sängerin Laïla Amezian (Studio Pagol, Qayna) und der Akkordeonspieler Piet Maris (Jaune Toujours) im Jahr 2000 kennen gelernt, als sie gemeinsam mit dem Ensemble Weshm arbeiteten. Anschließend wurde Laïla eingeladen, auf Jaune Toujours Album "Camping del Mundo" zu singen und mit der Band aufzutreten. Bei diesen Begegnungen auf der Bühne entstanden immer wieder bemerkenswerte Interpretationen des arabo-andalusischen Repertoires. Derart spontane Kreativität ließ eine gezielte Zusammenarbeit der beiden Musiker fast zwangsläufig folgen. Doch lassen wir Arabanda sich selbst vorstellen:

"Unsere noch ganz junge Band wurde aus musikalischen und menschlichen Erfahrungen geboren. Es handelt sich dabei nicht um eine mentale Projektion, viel mehr stellt Arabanda für uns eine Notwendigkeit dar. Wir leben in Brüssel, und was wir in dieser Stadt in erster Linie erleben dürfen, ist die Vielfalt und die Vermischung. Was uns hier im Gleichgewicht hält, ist die Tatsache, dass wir unsere eigene Kultur gestalten können. Wir erben vieles, natürlich, doch unser Erbe wird erst durch das, was wir aus ihm machen, richtig lebendig. Arabanda ist eine Herausforderung, das zu erkennen, was uns geschenkt wurde und uns gleichzeitig dieses Kulturgut anzueignen".

Kein Wunder also, dass Arabandas Musik ebenfalls das Ergebnis einer Begegnung zwischen verschiedenen Völkern ist. Allerdings fand diese bereits vor einigen Jahrhunderten statt. Generationen und lange Reisen haben die arabo-andalusische Musik nach Brüssel gebracht, wo Arabanda sie sorgfältig durch ihren eigenen kreativen Filter laufen lässt. "Wir möchten dazu beitragen, eine Welt zu gestalten, in der der Blick in die Vergangenheit ein wichtiger Schritt darstellt, um nach vorne schauen zu können."

Arabanda präsentiert auf Shams eine breite Palette traditioneller Lieder der arabo-andalusischen Musik. Viele sind dem Publikum bereits bekannt, wie beispielsweise Ya’Adili Billah, doch die Bearbeitung und Interpretation von Piet und Laïla sind sehr persönlich. Laïlas Gesang ist oft unkonventionell und Piets Akkordeonspiel überaus einfallsreich. Nachdem die beiden Musiker das Projekt als Duo gestartet haben, werden sie heute von Perkussionen und Kontrabass rhythmisch unterstützt, Trompete und Saxofon fügen eine innovative Note hinzu.

So wurde Laïlas Traum endlich wahr, die lange auf die Möglichkeit gewartet hat, die Musik ihrer Kindheit in ein neues Licht rücken zu können.

© Malagueta Music Ltd. 2006