Malagueta-Music.com

Our website requires Flash Playerv.6.0.65.
We enjoy to present you a little Flash pics slideshow about artists we promote in this content.

News

noteOrchestre International du Vetex - "Fifavela"

"Fifavela" – so heißt das 4. Album des Orchestre International du Vetex. Das grenzüberschreitende Kollektiv (die Musiker kommen aus Flandern, Wallonien und Nordfrankreich) präsentiert eine kompakte musikalische Mischung, die vom Balkan nach Südamerika und von Afrika bis zum Mittelmeer führt.

Mehr...

noteElectro Deluxe - Concert am 23.6.2015 im Lido (Berlin)

Eben noch das altehrwürdige Olympia in Paris mit 2700 Plätzen restlos ausverkauft, präsentieren Electro Deluxe ihren tanzbaren Nu-Jazz im Retroformat in einem einmaligem Showcase am 23. Juni 2015 im Lido (Berlin). Dort werden die gestandenen Männer in schicken Anzügen den Funk loslassen und ihrer explosiven Mischung wird sich keiner entziehen können. Garantiert!

noteKumbia Queers (Argentinien) - CD und Europatournee 2015

Las Kumbia Queers sind wieder da: Die energiegeladenen Frauen aus Argentinien präsentieren auf ihrer anstehenden Europatournee ihr Anfang des Jahres in Buenos Aires eingespieltes Album. Die 12 Songs auf „Canta Y No Llores“ (Sing, don’t cry!), der inzwischen vierten Studioproduktion der Band, bestechen durch einen wunderbaren Mix zwischen den Musikstilen und werden gleichzeitig der Cumbia nie untreu.

TOURDATEN SOMMER 2015

30.06. SWE - Malmö, Sumarscen
01.07. DK - Kopenhagen TBC
02.07. SWE - Göteborg Sommarunderhållningen
03.07. SWE - Göteborg, La Vaca Loca
04.07. DK – Kolding, Knud´s Garage
05.07. D - Hamburg, Hafenklang
07.07. D - Nürnberg, Desi
08.07. CH –Luzern, Wagenplatz Reussegg
09.07. CH - Lausanne, Fesitval de la Cité
10.07. D - München, Muffathalle
11.07. A - Wien, Arena
12.07. CZ - Prag, Cross Club
14.07. D - Leipzig , Connewitz
15.07. D - Berlin, SO36
16.07. D - Lübeck, Treibsand
17.07. D - Bremen, Breminale
18.07. D - Wassertrüdingen, Afrika Karibik Fest
21.07. F - Paris TBC
22.07. F - Paris TBC
23.07. B - Brussels TBC
24.07. D - Köln, Gebäude9
25.07. D - Sohrschied, Frauenmusikfestival

noteErica Mou (Italien) - Deutschland Konzerte 2015

Nach einer zweijährigen Pause kehrt die italienische Singer-Songwriterin Erica Mou zurück. Im Gepäck: eine volle Ladung neuer Songs, die sie während einer Tour durch Deutschland, Belgien und Frankreich dem Publikum präsentiert, bevor das Album im Spätsommer 2015 erscheinen wird.

15. April - Hamburg, Nochtspeicher
17. April - Kiel, Hansa 48
18. April - Berlin, Mondolibro
20. April - Weimar, Weimarer Musikgymnasium
22. April - Frankfurt am Main, Instituto Cervantes
23. April - Düsseldorf, Kwadrat

noteLiloba - Tango Ekoki

Was über den Dächern von Leipzig fruchtbar gedeihen konnte, legt seit Veröffentlichung der ersten EP einen echten Schnellstart hin: Erst im Mai letzten Jahres mit der Debut-EP ins Licht der Öffentlichkeit getreten, werden Liloba mit dem diesjährigen FörderRUTH ausgezeichnet. Das mit Spannung erwartete Debut in Albumlänge trägt den Titel Tango Ekoki (dt.:Es ist Zeit).


Konzerte
05.07 um 20h15 TFF Rudolstadt - Preisverleihung RUTH
06.07 um 19h30 TFF Rudolstadt

Mehr...

noteAnnuluk - Konzerte Sommer 2014

Annuluk
Konzerte Sommer 2014

22.05.2014 – WEIMAR - MONAMI
23.05.2014 – CHEMNITZ - FUEGO A LA ISLA FESTIVAL
25.05.2014 – LEIPZIG - 23. CONNEWITZER STRASSENFEST
08.06.2014 – BERLIN - KARNEVAL DER KULTUREN
27.06.2014 – LEIPZIG - MORITZBASTEI LEIPZIG OPENAIR
29.06.2014 – BERLIN - SOMMER IM PARK

04.07.2014 – TFF RUDOLSTADT - CREOLE BUNDESFINALE
05.07.2014 – VENEDIG (I) PRIVATKONZERT
06.07.2014 – MANIAGO PORDENONE (I) - ANIMA MUNDI
07.07.2014 – VENEDIG (I) - PARADISO PERDUTO

29.08.2014 – IMMENSEN LEHRTE - ZYTANIEN FESTIVAL

Mehr...

noteAnnuluk - MalaM

Nach ihrem vielbeachteten Debütalbum „Ushna“ legt die Leipzig-Jenaer Global-World Pop-Formation Annuluk jetzt ihr zweites Album „MalaM“ vor. Es erscheint als Doppelpack zusammen mit der Bonus-CD „Metamorphosis“. Während MalaM sechs brandneue Songs enthält, präsentiert die Beilage-CD „Metamorphosis“ sieben teilweise unveröffentlichte Remixe.

Mehr...

noteKareyce Fotso - Mokte

Nach „Mulato“ und „Kwegne“ veröffentlich Kareyce Fotso ihr drittes Album, „Mokte“. Ob sie singt oder pfeift, flüstert oder tanzt, Gitarre oder Perkussionen spielt, nimmt uns Kareyce Fotso an die Hand und führt uns nach Afrika. Ein Afrika befreit von der Fata Morgana unerreichbarer Träume. Mehr...

noteDobet Gnahoré - Na Drê

Auf Na Drê erzählt Dobet Gnahoré von Frauenschicksalen, die einen sehr berühren. Von Frauen, die das Leben verlieren, indem sie es schenken. Die unter den Schlägen ihrer Männer leiden. Die sich der Zwangsverheiratung verweigern wollen. Entstanden ist ein vielschichtiges Album mit all der Kraft und Zärtlichkeit, die Dobet Gnahoré auf der Bühne wie auf Tonträgern zeigen kann.

Mehr...

Konzerte:
Je 27/03/2014 - Mainz (D), Frankfurter Hof
Ve 28/03/2014 - Hannover (D), Pavillon

noteHabib Koité - Soô

Auf seinem neuen Album "Soô" liefert Habib Koité einfache, hoffnungsvolle Worte, begleitet durch eine akustische Musik, die zarte Bande zwischen den Menschen und Kulturen knüpft. Mehr...

Auf der Bühne:
18.03.2014, Freiburg
20.03.2014, Darmstadt
19.03.2014, Erlangen
24.03.2014, München

noteJaune Toujours - Tour 2014


- 24/1/14: Leverkusen,
Kulturausbesserungswerk
- 25/1/14: Berlin, Badehaus
- 30/1/14 - Kassel, Schlachthof
- 31/1/14 - Bremerhaven, Pferdestal
- 05/2/14 - München, Feierwerk
- 07/2/14 - Lübeck, Treibsand
- 08/2/14 - Husum, Speicher

Mehr...

noteGötz Rausch Band - Schaurige Märchen

Wer die Götz Rausch Band einmal gehört hat, wird sie immer wieder erkennen. Keine gefälligen Melodien, keine eingängigen Texte. Nein, es liegt vielmehr an der Art, wie Götz Rausch zu seinen ungewöhnlichen und doch eindringlichen Harmonien singt und wie seine eingespielte Band feine Songs webt, die einen wie ein Spinnennetz beim Spaziergang im Herbstlicht gefangen nehmen. Mehr...

noteKarl Seglem, Tour Herbst 2013

Um den Winter zu überstehen, das weiß Seglem als Norweger, braucht es Ruhe, Wärme aber auch Willen und Energie. Durch diese Balance zeichnet sich die Musik von Karl Seglem aus. Auch Zusammenhalt ist wichtig. Und musikalisches Vertrauen ist im Ensemble um Karl Seglem deutlich zu spüren. So kann der Künstler schon einmal auf seinem Saxophon oder einem seiner zahlreichen Ziegenhörner ins Ungewisse reiten, seine Band bleibt bei ihm, weil sie aus Erfahrung weiß, dass er sie sicher an einen neuen musikalischen Ort führen wird.

Tour Herbst 2013

23.10.2013: Bremen, Sendesaal
24.10.2013: Kassel, Theaterstübchen
26.10.2013: München, Unterfahrt
27.10.2013: Schwäbisch Hall, Hospitalkirche
30.10.2013: Zehdenick, Kloster
31.10.2013: Berlin, bFlat
01.11.2013: Einbeck-Sülbeck, beim Esel
02.11.2013: Marburg, KFZ

noteAmparo Sanchez - Tour Herbst 2013

Amparao Sánchez ist zurück! In diesem Herbst geht sie mit ihrem bislang wahrscheinlich reifsten Album „Alma de Cantaora“ auf Tournee. Innig und bodenständig, vital und großzügig, so lässt sich die Musik einer Sängerin beschreiben, die die schönen Seiten des Lebens ganz offensichtlich zu schätzen weiß. Viel mehr als nur Freude, ihre facettenreiche Emotionalität spiegelt sich in verschiedenen Ausprägungen in ihren Lieder wider. Die Unschuld trifft auf uralte Weisheiten, die angeborene Rebellion mischt sich mit der spontanen Einfachheit und Freundschaft ist stets ein Geschenk. Amparo Sanchez zeigt mit jedem Song ein weiteres Stückchen ihrer Seele, die, wie man schon vor Jahren ahnen konnte, die Seele einer Cantaora ist.

Konzerte:
26.10.2013 : Prag, Pilot
28.10.2013 : Salzburg, Jazz-It
29.10.2013 : Zürich, Kaufleuten
30.10.2013: Reutlingen, Frank-K
31.10.2013: Frankfurt am Main, Brotfabrik
03.11.2013: Düsseldorf, Zakk

noteSofi Hellborg - Sun & Rain

Sofi Hellborg hat in Kamerun, London und Paris gelebt und afrikanische Superstars (Mory Kante, Wasis Diop, Tony Allen) im Studio und auf der Bühne am Saxofon begleitet. Wenn ihre Musik zweifelsohne auf unterschiedliche Formen der afrikanischen Popmusik basiert, so hat sie auch ihre persönliche Note hinzugefügt. Ihre eigene Afro-Funk-Jazz-Mischung treibt jeden auf den Dance Floor. Egal, auf welcher Seite des Globus man sich befindet! Mehr...

noteJaune Toujours - Routes

Sie haben sich reichlich Zeit gelassen, aber jetzt sind sie wieder da: Jaune Toujours mit ihrem neuen Album „Routes“. Wie wir es von Jaune Toujours gewohnt sind, nehmen sie auch auf „Routes“ kein Blatt vor den Mund. Sie singen das, was gesagt werden muss! Und nach wie kommt ihr Mix aus Roots, Punk, Pop, Jazz, Dub, Ska und Balkan ganz ohne Gitarre aus. Dafür spielt Jaune Toujours‘ Frontman Akkordeon, als ob es kein Morgen gäbe! Mehr...

notePauline Paris - Konzerte in Deutschland

Konzerte:
02.10.2013 Salzwedel, Club Hanseat
04.10.2013: Magdeburg, Moritzhof
05.10.2013: Halle (Saale), Roter Salon
08.10.2013: Berlin, Wintergarten
EDITH PIAF – Eine musikalische Hommage zum 50. Todestag mit Katharine Mehrling, Hanna Schygulla, Annett Louisan, Pauline Paris, Karimouche, Zaza Fournier
09.10.2013: Berlin, Petruskirche

Neue EP "Moureuse"
In den Läden und zum Download ab 30. September 2013

Anfang 2012 hat Pauline Paris ihr erstes Album während der French Kiss Tour (neue französische Frauenszene mit Belle du Berry, Pauline Croze & Pauline Paris) in Deutschland vorgestellt. Im April 2012 war sie dann in der Sendung Arte Lounge zu sehen. Nun kommt sie bald nach Deutschland zurück, um in einer Konzertreihe ihre neue EP zu präsentieren, die fünf Titel des nächsten Albums enthält (VÖ 2014). Das bislang unveröffentlichte Stück „La grande roue“ ist bereits seit Juli 2013 auf dem Sampler LE TOUR 7 zu entdecken. Mehr...

notePierre Bensusan - Tour September 2013

15.09. (BE) Belsele, Muziekclub ’t Ey vzw
16.09. Oberhausen, Gdanska Workshop
17.09. Oberhausen, Gdanska
18.09. Linsengericht, Gitarrenbauer Laden
19.09. Rietberg, Cultura Theater
20.09. Berlin, UFA-Fabrik
21.09. Riesa, Versuchshalle des VFUP
22.09. Meißen, Prälatenhaus
24.09. Waldshut, Schloßkeller Tiengen
25.09. Waldkraiburg, Haus der Kultur
26.09. München, Stevens Guitars Lounge
27.09. Maisach, Beer & Guitar
28.09. (CH) Bern, Musigbörse
29.09. (CH) Bern, Musigbörse Workshop
02.10. (CH) Biel, Theatre de Poche
03.10. (CH) Lugano, Aula Magna del Conservatorio

notePierre Bensusan - Encore

Zur Feier des vierzigjährigen Bühnenjubiläums (1974 – 2014) des unermüdlichen Gitarrenvirtuosen erscheint das Live-Dreifachalbum „Encore“. Pierre Bensusan vereint Klänge, die eine umfassende geografische Bandbreite sowie verschiedene Epochen abdecken. Er schafft eine musikalische Welt, die überrascht und unerwartete Annäherungen hervorbringt, und die man sofort ganz selbstverständlich als den „Bensusan-Klang“ wiedererkennt. Mehr...

noteAskehoug - Je te tuerai un jeudi

Viele hatlen ihn für - milde ausgedrückt - etwas durchgeknallt! Der Freidenker entgegnet, es handele sich bei seiner Kunst einfach um eine besondere Form von Poesie, der er auf der Suche nach Schönheit begegnet sei.Dem Trio gelingt einen rythmisch ausgefeilten Sound, bei dem charmante Leichtigkeit und anhaltender Druck im Gleichgewicht stehen. Gefallen daran fanden unter anderen auch die Jurymitglieder, die dem Album den "Preis Georges Moustaki 2013" verliehen. Mehr...

noteDriss El Maloumi - Makan

Driss El Maloumi gilt als einer der führenden Oudspieler seiner Generation. Nach zahlreichen Begegnungen mit namhaften Musikern wurde es Zeit, wieder an einem eigenen Album zu arbeiten – „Makan“: Holz und Häute, Saiten und Schwingungen, zwischen Zupfen und Schlägen entsteht ein Zauber, in dessen Zentrum ein Oud (al-ud: das Holz) steht. Um die arabische Laute versammeln sich Perkussionen unterschiedlicher Herkünfte: Daf, Darbuka, Oudou, Cajon, Kastagnetten, Zarb und Riq. Mehr...

notePromotion - Tiganá Santana "the invention of colour"

Dass Tiganá Santana sich auf dem Weg zu seinen afro-brasilianischen Wurzeln befindet, ist auf dem Album „The invention of colour“ deutlich zu hören. Er ist einer der wenigen Brasilianern, die nicht nur mit den Rhythmen an die afrikanische Tradition anknüpfen, sondern auch ihre Texte in afrikanischen Sprachen schreiben. Mehr...

noteLiloba - EP - VÖ 26.4.2013

Liloba bedeutet in der Sprache Lingála “die Stimme, das Wort”. Die Stimmen von Liloba sind Pierre Kalonji Tumba und Elsa Grégoire. Sie singen in Lingála und Französisch. Die Musik kommt von Rafael Klitzing und variiert nicht nur mit den Themen der Lieder, sondern auch je nachdem, in welcher Sprache gesungen wird. Mehr...

noteMutabor - Konzerte März und April 2013

Her mit dem schönen Leben!
Albumrelease 01.03.13

"Wer nicht pogt oder hüpft, der tanzt. Hauptsache der Hintern steht nicht still." (Jasmin N. Weidner/regioactive.de)

01.03.13 Cottbus – Gladhouse
02.03.13 Potsdam – Lindenpark
08.03.13 Rostock – MAU Club
09.03.13 Hamburg – Fabrik !
15.03.13 Dresden – Alter Schlachthof !
16.03.13 Minden – Markt
22.03.13 Zwickau – Alter Gasometer !
23.03.13 Bad Salzungen – Pressenwerk !
05.04.13 Görlitz – Landskron Brauerei
06.04.13 Jena – Kassablanca !
12.04.13 Berlin – Kesselhaus !
19.04.13 Magdeburg – Factory !
20.04.13 Freiberg – Uni-Mensa-Club
26.04.13 Leipzig – Moritzbastei !
27.04.13 Erfurt – HsD Gewerkschaftshaus !

25.05.13 Caputh – Rock in Caputh
21.06.13 Cottbus – Uni Open Air
27.07.13 Blankenburg tbc
24.08.13 Potsdam – Red Summer Day
14.09.13 Lusake Rockbahnhof

noteAskehoug - Konzerte in Deutschland!

Der französische Dandy wird vom 28. Februar bis zum 8. März in Deutschland auftreten.


Konzerttermine:
28. Februar - Villa France//Worringer Straße 30, Köln//19h00
1. März - GUT e.V.//Königsworther Str. 12, Hannover//19h00//12 Euro
2. März - Hallenbad//Schachtweg 31, Wolfsburg//20h00//8 Euro
3. März - Mobile Blues Club//Schulterblatt 102, Hamburg//21h00
4. März - Antje Øklesund//Rigaer Str. 71-73, Berlin//00h00//7 Euro
6. März - Schokoladen, Ackerstrasse 169, Berlin//19h00//8 Euro
8. März - Corbo//Kiefholzstrasse 1-4, Berlin//20h15//15 Euro

noteAnnuluk "Ushna"

Eigenwillig und poetisch: So präsentiert sich die Newcomer-Band „Annuluk“ mit ihrem Erstling „Ushna“.

Der Gegensatz als Prinzip, das ist die Spielregel, der das Bandkollektiv „Annuluk“ virtuos auf seinem Debütalbum „Ushna“ folgt. Aus der Spannung zwischen dem archaischen Schnarren einer indischen Shrutibox und elektronischen Samples, zwischen westafrikanischer Polyrhythmik, Flamenco und Jazz, dem subkutanen wummern verzerrter Dub-Beats und der magischen Stimme ihrer Frontfrau Miša bezieht „Annuluk“ eine mitreißende Kraft. Mehr...

noteHabib Koite & Eric Bibb "Brothers in Bamako"

Eric Bibb und Habib Koité beweisen mit viel Talent, dass es oftmals die einfachsten Lieder sind, die direkt ins Herz treffen. Wir brauchen solche Begegnungen, die sich über Grenzen und Trends hinwegsetzen. Weil diese Musik schlicht lebendig, ehrlich und zutiefst menschlich ist. Mehr...

noteBurkina Electric - Paspanga

Burkina Electric, das sind drei Musiker und zwei Tänzer, die traditionelle afrikanische Rhythmen mit zeitgenössischer Dance Kultur kombinieren.

Brauchte man für die Musik von Burkina Electric unbedingt eine treffende Bezeichnung, so würde wahrscheinlich elektronische Weltmusik passen! Burkina Electric geht es weniger darum, bekannte Rock- und Funkrhythmen neu zu schmücken, als das Spektrum der elektronischen Musik mit ungewöhnlichen und sogar in Afrika weitestgehend unbekannten Rhythmen zu bereichern. Darunter finden sich sehr alte Rhythmen aus dem Sahel, wie der Ouaraba und der Ouenega vom Volk der Mossi, aber auch eigene Grooves. Das Ergebnis mag einerseits exotisch klingen, kann sich andererseits ungeniert an House oder Drum & Bass messen lassen. Mehr...

noteOrchestre International du Vetex

"Total Tajine", das neue Doppelalbum des Orchestre International du Vetex, lässt sich in keine Schublade einsortieren. „Neben dem Einfluss aus dem Balkan wollten wir mediterranen, südamerikanischen und sogar afrikanischen Klängen ebenfalls viel Raum lassen. Vielleicht trifft die Bezeichnung franco-belgisch die Sache am besten ...“, findet Trompeter Don Tomassino. Mehr...

notePromotion - ?Shmaltz! "Gran Bufet"

Gran Bufet, ohne „d“ und mit nur einem „f“, so wird’s in Malwonia buchstabiert! Malwonia? Ein märchenhaftes Paralleluniversum, in dem ?Shmaltz! musizieren. Jawoll! Mit mit Frage- und Ausrufezeichen ... Denn ?Shmaltz! bedeutet Herzblut, Rhythmus und Leidenschaft, ein bisschen Kitsch und viel Gefühl. Soviel Schmackes und Emotion dürfen ruhig betont werden. Mehr...

Tourdaten: 22/1 Berlin (Haus der Sinne)
17/2 Weimar (Mon Ami)
18/2 Nürnberg (Villa Leon)
25/2 Kiel (Klezmernacht im KulturForum)
24/3 Fritzlar (Scala Variété)
30/3 Berlin (Centre Bagatelle)
31/3 Berlin (Artenschutztheater)
21/4 Bonn (Klezmertage)
08/6 Thierstein (Kulturhammer)
9/6 Seitenroda (Schloss Leuchtenburg)

notePromotion - Heart Tones "Lullabies from around the world"

Nach der Geburt seines Sohnes trommelte der Musiker und Komponist Philipp v. Rothkirch seine musikalischen Freunde zusammen, um mit ihnen internationale Schlaflieder aufzunehmen. Rund 25 Künstler aus allen Himmelsrichtungen, von denen die meisten in Berlin leben, sind dieser Einladung begeistert gefolgt. Sie haben eigene Kompositionen geliefert oder traditionelles Liedgut bearbeitet und im Berliner Hotmilk Studio 13 Lieder aus allen Kontinenten eingespielt. Mehr...

notePromotion - Pauline Paris "Le Grand Jeu"

Nicht nur, dass Pauline Paris den Namen der französischen Hauptstadt trägt, die junge Singer-Songwriterin verkörpert diese auch perfekt! Charmant, hierund da ein bisschen frech, dann wiederum zärtlich und poetisch: So klingt auch ihr Album „Le Grand Jeu“. Mehr...

notePromotion - Marie Laure "Simplement la vie"

Ganz einfach das Leben! „Simplement la vie“! Marie-Laure verlegt kurzerhand Paris an die Elbe und spielt mit Musikern aus Hamburg eine Auswahl von Standards und Chansons in französischer Sprache ein. Marie-Laure präsentiert neben ihren eigenen Kompositionen eigenwillige Bearbeitungen von bekannten ebenso wie weniger beachteten Songs. Mehr...

Konzerte:

MARIE-LAURE & Trio:
Tourdaten: 04.12.2011 Jazzclub im Stellwerk in Hamburg /Harburg 20 Uhr
22.01.2012 Foolsgarden im Schanzenviertel (Hamburg) 19 Uhr
01.02.2012 Eröffnungskonzert in der Vocalsession im Hamburger Birdland (Gärtnerstrasse) 21 Uhr
20.04.2012 Kulturscheune Lüneburg 20 Uhr 30

notePromotion - Pedro Soler & Gaspar Claus "Barlande"

Die Geschichte dieses Albums beginnt in einer lauen Sommernacht. Inmitten eines Kreidesteinbruchs, umgeben von dessen weißen Wänden, begegnen sich eine Flamenco-Gitarre und ein Cello, um eine besondere Familiengeschichte neu zu schreiben. Denn die Entstehung von Barlande ist in erster Linie die Geschichte von einem Vater, Pedro Soler, und seinem Sohn, Gaspar Claus. Mehr...

notecréole - creole – globale musik aus deutschland 2010/2011 - bundeswettbewerb

Finally, enfin, nihayet, endlich – es ist wieder soweit: Am 19., 20. und 21. Mai werden die Gewinner des creole Wettbewerbs 2011 gekürt. Live im Huxleys.

Beim creole Wettbewerb vermischen sich Musikeinflüsse unterschiedlichster Inspirationsquellen zu einem avantgardistischen Strudel der Melodien. Musikalische Vielfalt auf höchstem Niveau – Reggae trifft auf Tango trifft auf Beatbox trifft auf persische Lyrik. Das alles erfrischend undogmatisch – und natürlich made in Germany!

Vom 19. bis zum 21. Mai 2011 treten die 17 Finalisten gegeneinander an – eine klangvolle Kampfansage um musikalische Freiräume. Mehr...

notePromotion: Amparo Sanchez - Tourdaten

27.1.2011, Salzburg, Jazzit Club
28.1.2011, Reutlingen, Frank K Club
30.1.2011, Düsseldorf, Zakk

Mehr...

notePromotion: Jaune Toujours/Mec Yek “Re:Plugged”

Mit RE:PLUGGED präsentieren sich Jaune Toujours und Mec Yek so, wie das Publikum sie noch nie erleben durfte: mit einer Bandbreite von Sounds, die von Reggae bis Funky reicht, stellenweise von einem Hauch Elektronik untermalt. Mehr...

notePromotion - Aly Keita “Farafinko”

Aly Keita zu begegnen ist eine wahre Freude, denn selten erlebt man einen Musiker, der so bescheiden und leidenschaftlich in die Musik verliebt ist. Sobald er sie spielt, funkeln seine Augen und sein ansteckendes Lächeln lässt sein Gesicht strahlen. Sein wirbelndes Balafonspiel ist einfach spektakulär, die Hölzer in seinen Händen scheinen auf den Klangstäben zu tanzen! Die zahlreichen musikalischen und stilistisch sehr unterschiedlichen Begegnungen haben ihn natürlich beeinflusst, doch der Wahl-Berliner hat seine Wurzeln nicht vergessen. Mehr...

notePromotion - Kareyce Fotso "Kwegne"

Die afrikanische Tradition wird hörbar lebendig, wenn Kareyce Fotso zur Sanza (Daumenklavier) greift, auf einer Holztrommel spielt oder sich auf einer Glocke begleitet. Mit ihren schlichten bluesigen Kompositionen verleiht Kareyce Fotso der kamerunischen Musik eine frische, zeitgenössische Dimension. Die Lieder sind oftmals ernst, manchmal aber durchaus humorvoll - immer werden sie von starken Emotionen getragen. Kareyce Fotso erhebt ihre beeindruckende Stimme gegen Armut und Intoleranz, gegen die Zwangsehe und die zunehmende Gewalt in den afrikanischen Großstädten sowie gegen die Vernichtung der Wälder. Mehr...

notePromotion: Java, Konzert in der Kraftzentrale/Duisburg, 20.3.2010

Die französische Band JAVA tritt am Tag der Frankophonie, am 20. März 2010 in der Kraftzentrale in Duisburg ab 18 Uhr auf

Java, das sind: François Xavier Bossard alias Fixi (Akkordeon/Klavier), Erwan Seguillon (Texte/Sänger), Jérôme (Kontrabass) und Alexis (Schlagzeug). Die Pariser Musiker spielen seit dem Jahr 2000 zusammen.

Musette ist sicherlich die schönste musikalische Einladung, zum Dreivierteltakt das Tanzbein zu schwingen. Java kombiniert den guten alten Straßenwalzer rebellisch und humorvoll mit Jazz, HipHop und Elektronik sowie mit surrealistischem Nonsens und anarchistischer Ausgelassenheit.

Erfrischend und bissig, zwischen Léo Ferré und Afrika Bambaataa, Pigalle und der Bronx!

notePromotion: Victor Démé, im Lido/Berlin, 21.4.2010

Victor Démé präsentiert sein schillerndes Mosaik aus Folk- und Bluesmelodien, einfühlsamen Mandingo-Balladen, Latin-Einflüssen, Salsa und Flamenco am 21.4.2010, im Lido in Berlin. Mehr...

notePromotion: Dobet Gnahoré - Djekpa La You

Dobet Gnahoré präsentiert ihr neues Album „Djekpa La You“ („Die Kinder der Welt“), eine geballte Ladung panafrikanischer Töne und Rhythmen. Sie stürzt sich mit Leib und Seele und mit ihrer gewinnenden Stimme in den Kampf aller Afrikanerinnen und behauptet sich als eine der großen Frauenstimmen Afrikas, als Sprachrohr derer, die im Alltag immer neue Melodien erfinden, um ihre Liebe, ihre Lebenslust, ihre Kinder, ihr Leid, die Dürre oder das Exil der Jugendlichen ganz leise zu besingen. Mehr...

notePromotion: LifeLines #3: Rubén Rada, Haus der Kulturen der Welt, Berlin

Mit: Rubén Rada, Juana Molina, Jazzanova, Javier Malosetti, Pablo Schanton

Dem berühmtesten Musiker Uruguays wird die dritte Ausgabe der Reihe LifeLines gewidmet, die seit 2009 das Lebenswerk herausragender Musiker, Schriftsteller, bildender Künstler oder Filmemacher vorstellt. Von Größen wie Milton Nascimento und Paul McCartney bewundert, hat der Komponist, Sänger, Perkussionist und Bandleader Rubén Rada in über 40 Jahren musikalischer Karriere die lateinamerikanische Popmusik maßgeblich beeinflusst. Rada legte die Fundamente des „Rock Latino“ und machte den afro-uruguayischen Candombe in ganz Amerika berühmt. Mehr...

notePromotion: Amparo Sanchez - Tucson-Habana

‘Tucson-Habana’ - das erste Solo-Album von Amparo Sanchez, die als Gründerin und Frontfrau von Amparanoia mehr als 1000 Konzerte spielte und sieben Alben aufnahm. Ein sehr persönliches Werk, das durch die Zusammenarbeit mit Joey Burns und John Convertino (Calexico) deutlich geprägt ist und dennoch authentisch bleibt. Emotion pur, mit analogischem Sound, Amparos Sanchez’ unverkennbarer Stimme und Texten, die einen zutiefst berühren. Tourdaten & mehr...

noteTourdaten LéOparleur - März/April 2010

Mars 2010
17 März 2010 Hamburg (D) Knust
19 März 2010Jena (D) JG Stadtmitte
20 März 2010 Stuttgart (D) Laboratorium
23 März 2010 Halle (D) Objekt 5
24 März 2010 Bochum (D) Bahnhof Langendreher
25 März 2010 Berlin (D) Maschinenhaus
26 März 2010 Kassel (D) KUZ Schlachthof
27 März 2010 Lübeck (D) Treibsand

April 2010

08 April 2010 Reutlingen (D) Franz K
09 April 2010 Bremerhaven (D) Pferdestall
10 April 2010 Wildeshausen (D) Haus Burgberg

Album-Info "Faut du Rêve" Mehr...

notePromotion: Oswin Chin Behilia - Liber

Seit Anfang der 60er Jahre schreibt Oswin Chin Behilia Lieder und ist ein wahrer Chroniker seiner Zeit. Weit entfernt davon, seine Texte auf die Sparten Liebe, Natur und karibischer Karneval zu reduzieren, legt der Troubadour aus Curaçao vielmehr Wert darauf, die sozialen Aspekte des Lebens in seiner Heimat zu beschreiben - in einem Genre, das er selbst als „soziale Lyrik“ benennt. Mehr...

notePromotion: Mikea "Taholy"

Mikeas Musik basiert auf dem Beko, einem traditionellen a capella Gesang, dem er eine persönliche Note hinzufügt. Durch eigene Harmonien und einen sehr speziellen Rhythmus muten seine Lieder geradezu bluesig an. Durch Mikeas Bearbeitung bekommt der Beko, der sowohl eine Musikrichtung, die ursprünglich auf Beerdigungszeremonien gespielt wurde, als auch eine viersaitige Gitarre bezeichnet, einen universellen Klang. Madagaskar hat uns Mikea geschickt, jetzt schickt uns Mikea auf Madagaskar, die Insel der vielen Farben, Töne, Rhythmen und Klänge. Wir brauchen uns nur noch zurückzulehnen und uns von dieser subtilen und doch selbsterklärenden Musik tragen zu lassen.

Album-Info und Tourdaten Mehr...

notePromotion: Afel Bocoum "Tabital Pulaaku"

Afel Bocoum Afel Bocoum stammt aus Niafounké, aus dem Norden Malis, wo die Musik die flimmernde Farbe der Wüste und den Rhythmus des Flusses Niger vereint. Zehn Jahre nach seinem ersten Album erscheint heute „Tabital Pulaaku“, eine Einladung, Afel Bocoum auf seinen ganz eigenen Weg zu folgen. Es geht ihm sicherlich nicht darum, zwölf Lieder aneinander zu reihen, viel mehr verfolgt er eine gewisse Logik, die von einer Komposition zur nächsten, von einer Sprache zur anderen, von einem Blickwinkel zu einer weiteren Sichtweise führt. Dabei bleibt Afel Bocoum fest in seinen afrikanischen Wurzeln verankert, die Lieder scheinen wie aus dem roten Lehm des schwarzen Kontinents geformt zu sein.

Album-Info und Tourdaten Mehr...

notePromotion: LéOparleur "Faut Du Rêve"

LéOparleur "Faut Du Rêve" LéOparleur haben sich in eine Finca inmitten der andalusischen Pampa zurückgezogen, um an ihrem neuen Album „Faut Du Rêve“ zu arbeiten. Kein Wunder also, dass es vor leuchtender Energie und erdiger Kraft nur so strotzt! Der Sound der Straßburger bleibt unverändert frisch und vielfältig, die sicherlich größte Neuigkeit stellt die Rückkehr zu den elektrischen Gitarren und zu einer Rhythmus-Sektion aus Bass und Schlagzeug dar, die an die besten Zeiten des Punkrock erinnert. „Faut Du Rêve“ ist rot wie ein Zirkuszelt, nach außen farbenfroh, nach innen manchmal dunkler.

Album-Info und Tourdaten Mehr...

notemyspace.com/malaguetamusic

Finally, Malagueta Music has a MySpace site too. Visit us here...

noteBooking: neuer Künstler! Weepers Circus

Weepers Circus {JPG} Wir freuen uns, ab sofort das Booking für die fantastische Band Weepers Circus aus Frankreich übernehmen zu dürfen. Mehr...

noteBooking : Manou Gallo: Neues Live Projekt!

Im Sommer 2008 präsentiert die hochenergetische Bandleaderin, Bassistin und Perkussionistin Manou Gallo nun, zusammen mit einer Cellistin, einer Gitarristin und einem Perkussionist ein neues Live Ereignis: die Women acoustic Band!Mehr...

noteBooking: Titi Robin & Faiz Ali Faiz - JAADU

Titi Robin & Faiz Ali Faiz vereinen ihre musikalischen Welten: die für das Traumzeit-Festival geschriebene Auftragskomposition wird in Duisburg am 6. Juli 2008 aufgeführt. Der brillanten Qawwali-Gesang des umtriebigen Faiz, der als würdiger Nachfolger von Nusrat Fateh Ali Kahn gehandelt wird und die virtuos kantigen Akkorden Titi Robins werden Osten und Westen in eindrucksvolle Harmonie bringen.